Hospizstiftung Langenhagen



Gründung
Vor zehn Jahren (im März 2012) hat sich die Hospizstiftung Langenhagen gegründet. Ihr Hauptziel ist es, die Arbeit des Hospizvereins Langenhagen finanziell zu sichern. Dieser existiert seit nunmehr dreißig Jahren und bereitet jährlich viele Damen und Herren auf die ehrenamtliche. Begleitung vor.
Manche von ihnen haben sich zusätzlich bereiterklärt, in der Vorstandsarbeit des Hospizvereins wie auch der Hospizstiftung mitzuarbeiten. Nachdem vor über fünfzehn Jahren eine Geschäftsstelle eingerichtet werden konnte, stellte der Hospizverein auch zwei Koordinatorinnen ein.


Das Ziel,
ein stationäres Hospiz in Langenhagen zu gründen, ist mittlerweile verworfen worden. Dafür reichen die finanziellen Mittel und Rücklagen nicht aus.
Aber die Supervision der Begleiterinnen und der Begleiter kann problemlos aus den Mitteln der Stiftung finanziert werden. Es geht darum, die Arbeit des Hospizvereins langfristig zu sichern. Das ist dank des Spendenaufkommens gegeben.


Weitere Unterstützung
Die Hospizstiftung ist auf Dauerhaftigkeit angelegt. Aber es bedarf auch weiterer Zustiftungen.


Was heißt das?
Zustiftungen in entsprechender Höhe erhöhen den sogenannten Grundstock, d.h. das auf immer festgelegte Vermögen der Stiftung. Die Zinserträge können abgeschöpft werden und der operationalen Arbeit des Hospizvereins, z.B. für Fortbildungen, zur Verfügung gestellt werden.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie Sie Ihren Nachlass verwendet haben möchten. Welcher nachhaltige Zweck Ihnen wichtig ist? Eine Möglichkeit ist, der Hospizstiftung eine Zustiftung zukommen zu lassen. Damit sichern Sie weit über eine Lebensspanne hinaus eine sehr wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Gleichzeitig bringen Zustiftungen dem Stifter / der Stifterin Vorteile: Höhere Beiträge können bei der Einkommenssteuererklärung geltend gemacht werden.
Die weitere Möglichkeit zu spenden ist die, der Hospizstiftung Spenden zukommen zu lassen, die ohne jeden Abzug auch dem Hospizverein zugutekommen. Spenden werden auch beim Finanzamt gemeinnützig anerkannt.


Gremien zum Start
Die Hospizstiftung Langenhagen wurde vom ehemaligen Vorsitzenden des Hospizvereins Langenhagen, Herrn Pastor Burkhard Straeck, mitgegründet. Der ebenfalls ehemalige langjährige Vorsitzende des Hospizvereins Frank Sporleder übernahm in Doppelfunktion auch den Stiftungsvorsitz. Finanzvorstand war über viele Jahre Gerhard Friebe. Die Mitgründerin des Hospizvereins Langenhagen Brigitte Naethe, Barbara Reißig, Caroline von Blanckenburg und Jörg Kleczka gehörten zum Gründungsteam.




Vorstand und Kuratoren der Stiftung
v.l.n.r. Jörg Kleczka , Brigitte Naethe , Michael Stadler, Klaus Gerth, Pastor Burkhard Straeck,  Caroline von Blanckenburg


Derzeitige Gremien
Seit einem Jahr setzt sich das Leitungsteam der Hospizstiftung wie folgt zusammen: Den Vorsitz hat Michael Stadler inne, der gleichzeitig auch Vorsitzender des Hospizvereins ist. Klaus Gerth ist stellvertretender Vorsitzender, auch er gehört dem Vorstand des Hospizvereins an. Das Kuratorium, ähnlich einem Aufsichtsgremium, wird von Pastor Burkhard Straeck geleitet. Ihm gehören Brigitte Naethe, Caroline von Blanckenburg, Susanne Bräuer und Jörg Kleczka an.

Kurz und gut:
Wir bitten um Unterstützung durch Zustiftungen und Spenden für die hospizliche Arbeit in Langenhagen, die stattfindet in Einrichtungen wie Alten- und Pflegeheimen, der Paracelsusklinik und zuhause.
Dafür danken wir Ihnen von Herzen.



Kontaktadressen:
Michael Stadler  Email: stadler@hospiz-langenhagen.de
Klaus Gerth        Email: klaus-e.gerth@gmx.de
Hospizverein Telefon: 0511/ 9402122

Zuwendungen an die Hospizstiftung Langenhagen:
Evangelische Bank
IBAN: DE95 5206 0410 0006 6030 25
BIC: GENODEF1EK1
Verwendungszweck: Spende oder Zustiftung
*Alle Zuwendungen sind steuerwirksam gem. § 53 Abgabenordnung*


Hospizverein Langenhagen e. V. - Walsroder Straße 65 - 30851 Langenhagen - 0511 / 9402122